Lexikon

Enzyme

Enzyme sind Eiweiße, die durch spezielle Proteinverbindungen in den Zellen eines lebenden Organismus hergestellt werden. Als Katalysator lösen sie bestimmte biochemische Reaktionen im Körper aus. Daher bezeichnet man sie auch als Biokatalysatoren. Ein Enzym wirkt jeweils auf ein bestimmtes Substrat, auf einen bestimmten Stoff, der durch die Reaktion gespalten oder anders verändert werden soll.

Mit einer großen Anzahl von Enzymen in jeder Zelle wird jeder Mensch schon geboren. Durch naturbelassene Lebensmittel kann und sollte sich aber jeder Mensch zusätzlich Enzyme zuführen. Es gibt im Körper eine Vielzahl unterschiedlicher Enzyme, die in verschiedener Art und Weise eingeteilt werden.

Enzyme lassen sich aufgrund ihres unterschiedlichen Aufbaus, in reine Protein-Enzyme, Enzyme mit prosthetischer Gruppe und Holoenzyme (aus Coenzym u. Apoenzym bestehendes Enzym) unterscheiden. Man unterscheidet nach der Art der katalysierten Reaktion in Hydrolasen, Oxidoreduktasen, Transferasen, Lyasen, Ligasen / Synthetasen und Isomerasen.