Eure Nahrungsmittel sollten Heilmittel - und eure Heilmittel sollten Nahrungsmittel sein.
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Moringa-Blattpulver (Moringa oleifera), natur - Rohkostqualität

Artikel-Nr.: 2942-250
ab 13,52 € * 16,90 € * (20% gespart)
Inhalt: 250 g (5,41 € * / 100 g) - *inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Gewicht

Wenn Sie für weitere 50,00 € einkaufen, erhalten Sie Ihre Bestellung in DE versandkostenfrei!
  • 2942-250
Moringa Blattpulver in Rohkostqualität Beste Moringa Qualität aus pestizidfreiem Wildwuchs.... mehr
Produktinformationen "Moringa-Blattpulver (Moringa oleifera), natur - Rohkostqualität"

Moringa Blattpulver in Rohkostqualität

Beste Moringa Qualität aus pestizidfreiem Wildwuchs. Zertifizierte und kontrollierte Herstellung ohne jegliche Zusatzstoffe.

Moringapulver schmeckt grasartig, mit einer ganz leichten Schärfe. Die Schärfe rührt von Senfölglykosiden, welche in einer gesunden vitalstoffreichen Ernährung nicht fehlen sollten. Der Geschmack ist etwas ungewöhnlich, aber nicht unangenehm. Man kann das Moringapulver recht vielseitig in der Küche verwenden. Am besten natürlich kalt etwa in einem "Grünen Smoothie".

Besonderheiten von Moringa

  • Pulver aus den ganzen getrockneten Moringa Blättern (Moringa oleifera)
  • schonend und  sehr fein vermahlen
  • kein "Knirschen" im Mund, da unser Moringa strengsten Kriterien unterworfen ist
  • Regelmäßige Kontrollen bestätigen die höchste Qualität

Moringa Oleifera Blattpulver mit mikrofeiner Vermahlung für beste Verwendbarkeit und Bioverfügbarkeit der Inhaltsstoffe. 

Ursprung von Moringa liegt in Indien und Afrika

Der Moringa Baum stammt ursprünglich aus der Himalaya-Region in Nordwestindien, wächst jedoch weltweit in den Tropen und Subtropen – vor allem in Südostasien. Aber auch in Afrika und in der Karibik findet man den Moringa Baum.

Moringa, welches in Deutschland angeboten wird, kommt überwiegend aus Indien, Indonesien und von den Philippinen und stammt meist aus Wildwuchs.

Geringe Mengen Moringa werden auf den kanarischen Inseln produziert. Moringablätter und Früchte haben ihren festen Platz in der asiatischen Küche und in der dortigen traditionellen Naturheilkunde.

Als deutsche Bezeichnung für Moringa wird Meerrettichbaum verwendet. Dies rührt ebenso wie die englische Bezeichnung „Horseradish Tree“ vom Gehalt an Senfölglykosiden her. Den höchsten Senfölglykosid-Gehalt haben die Wurzeln, die richtig stechend brennend wie Meerrettich riechen und von den Engländern früher in den Kolonien als Meerettichersatz verwendet wurden.

Moringa wirkt aufgrund der Senföle antioxidativ und ist auch sonst ein Feuerwerk an Vitalstoffen.

Bereits seit 1993 beschäftigt sich Prof. Dr. Klaus Becker von der Universität Hohenheim mit der Moringa-Pflanze. Die Ergebnisse seiner Analysen können Sie im Internet nachlesen.

Vorteile von Moringa 

  • hoher Chlorophyllgehalt
  • enthält viele antioxidative sekundäre Pflanzenstoffe
  • sehr reich an Vitamin A
  • ein guter pflanzlicher Eiweißlieferant
  • enthält alle acht essentiellen Aminosäuren
  • enthält Vitamin C
  • die Speicher für Magnesium, Kalium und Calcium können befüllt werden
  • eine hervorragende Eisenquelle 
  • versorgt uns mit essentiellen Omega-3-Fettsäuren
  • die Scharf- und Bitterstoffe helfen der Verdauung

Moringa Blattpulver in der Verwendung

Hervorragend geeignet zur Zubereitung von:

  • Saucen und Suppen
  • als Gewürz zu Fleisch-, Fisch- und Reisgerichten
  • als perfekte Ergänzung zu Kuchen und Süßspeisen

Den vollen Wert der Inhaltsstoffe haben Sie, wenn Sie Moringa Blättpulver unerhitzt als Zutat in Ihren grünen Smoothie geben.

Geben Sie das Pulver in ein Glas Wasser oder eine Smoothie. Für spezielle Zwecke und für eine Entgiftungskur am Besten noch einen gestrichenen Teelöffel Kurkumapfeffer und einen Teelöffel Leinsamenöl dazu. Wohl bekomm's.

Ich selbst mache das Müsli immer mit Wasser oder Fruchtsaft + Wasser an. Die Polyphenole bzw. Antioxidantien, die auch im Moringapulver enthalten sind, werden durch das Kasein der Milch sonst unwirksam. Die Mineralien, Spurenelemente etc. bleiben natürlich erhalten. Aber es gehen durch die Milch wertvolle Vitalstoffe verloren, auf die ich nicht verzichten möchte.

Wenn Ihnen mit der Milch etwas fehlt, können Sie Ihr Müsli mal mit einem Löffel Süßlupinen- oder Maronimehl anreichern oder etwas Inulin oder Lecithin unterrühren, wenn es Ihnen mit Wasser angemacht nicht abgerundet genug ist. Ich finde, das schmeckt sehr gut. Alle diese Zutaten haben unter anderem die Eigenschaft die Körner und Flocken etwas abzubinden, ähnlich wie Milch das macht, mit dem Vorteil dass es nicht schleimt wie Milch.

Verzehrhinweise und Erfahrungen mit naturreinem Moringa-Pulver

1-2 Teelöffel (ca. 3 g) Moringa Pulver täglich in Flüssigkeit (Smoothie) oder Müsli oder Frischkornbrei einrühren. Empfohlene Tagesmenge nicht überschreiten.

Moringa wirkt bei manchen Anwendern sehr stark, was sich in einem extremen Sättigungsgefühl zeigen kann, wenn zu viel genommen wird. Moringapulver kann deshalb recht sparsam verwendet werden. Ein Teelöffel sollte ausreichen. Es empfiehlt sich zu beobachten wie man sich fühlt. Dementsprechend kann man die Verzehrmenge den persönlichen Belangen anpassen.


Produktmerkmale: Antioxidativ, Glutenfrei, Lactosefrei, MHD > 6 Monate, Rohkost, Vegan
Fragen & Antworten... mehr
Fragen & Antworten
Es wurden bisher keine Fragen gestellt.

Haben Sie eine Frage?

Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich einsehbar sein und kann - neben unserem Support - auch durch ein Mitglied unserer community beantwortet werden. Sie können Ihren öffentlich sichtbaren Namen und Ihre Email Benachrichtigungen in Ihrem Kundenkonto konfigurieren.
Die Nährwerte von Moringa unterliegen natürlichen Schwankungen. mehr
Gesetzlicher Hinweis zu Nahrungsergänzungsmitteln.
Bei Nahrungsergänzungsmitteln die tägliche Verzehrmenge nicht überschreiten. Nahrungsergänzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene und vitalstoffreiche Ernährung. Nahrungsergänzungen sollten ausserhalb der Reichweite von Kindern gelagert werden. Lebensmittel bzw. Nahrungsergänzungen sind aus Sicht des Gesetzgebers nicht in der Lage Krankheiten zu heilen, zu lindern oder diesen vorzubeugen.

Lagerbedingungen für Trockenfrüchte und Nusskerne:
Lagerung am besten kühl (< 15 Grad C), trocken und dunkel - in gut verschlossenem Behälter.  Im Sommer und zur längeren Lagerung ohne Qualitätsverlust und Ungezieferbefall, lagern Sie Trockenfrüchte am Besten im Kühlschrank.

Fremdkörper in Trockenfrüchten und Nusskernen:
Unsere naturrein Trockenfrüchte werden von vielen fleißigen Händen geerntet, sortiert und so schonend als möglich verarbeitet.  Trotz Verlesen und mehrfachem Waschen vor dem Trocknungsprozess und schärfster Kontrolle bei jedem Verarbeitungsschritt, ist es bei solchen Produkten nicht zu 100% auszuschliessen, dass vereinzelt Pflanzenteile, wie bei Beeren kleine Blättchen oder Stielchen, bei geknackten Aprikosenkernen einzelne Schalenreste, oder bei Naturtrocknung auch mal ein Sandkörnchen im Endprodukt zu finden sind. 
Der Versuch Naturprodukte in der beschriebenen Art 100% frei zu halten von jeglichen Fremdkörpern ist illusorisch und würde die Produkte dabei unbezahlbar machen.
Vor dem Verzehr von solchen naturnah und wenig verarbeiteten Lebensmitteln ist der Konsument vielmehr aufgefordert hinzuschauen um eventuell vorhandene Dinge, wie oben genannt zu entfernen. 

Allergiehinweise:
Die Produkte werden bei uns überwiegend in Handarbeit verwogen und verpackt, sodass nur das reine, oben bezeichnete Produkt in die Verpackung kommt und Vermischungen, etwa durch Reste anderer (allergener) Substanzen, in Verpackungsanlagen bei uns nicht vorkommen. 
Trotzdem können wir Kreuzkontaminationen mit Allergenen wie Nüssen,  Erdnüssen, Sesam, Sellerie, Soja und Weizen nicht gänzlich ausschliessen, da solche Produkte bei uns im Betrieb und bei unseren Herstellern und Lieferanten verarbeitet werden.
Gesetzlicher Hinweis zu Nahrungsergänzungsmitteln.
Bei Nahrungsergänzungsmitteln die tägliche Verzehrmenge nicht überschreiten. Nahrungsergänzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene und vitalstoffreiche Ernährung. Nahrungsergänzungen sollten ausserhalb der Reichweite von Kindern gelagert werden. Lebensmittel bzw. Nahrungsergänzungen sind aus Sicht des Gesetzgebers nicht in der Lage Krankheiten zu heilen, zu lindern oder diesen vorzubeugen.

Lagerbedingungen für Trockenfrüchte und Nusskerne:
Lagerung am besten kühl (< 15 Grad C), trocken und dunkel - in gut verschlossenem Behälter.  Im Sommer und zur längeren Lagerung ohne Qualitätsverlust und Ungezieferbefall, lagern Sie Trockenfrüchte am Besten im Kühlschrank.

Fremdkörper in Trockenfrüchten und Nusskernen:
Unsere naturrein Trockenfrüchte werden von vielen fleißigen Händen geerntet, sortiert und so schonend als möglich verarbeitet.  Trotz Verlesen und mehrfachem Waschen vor dem Trocknungsprozess und schärfster Kontrolle bei jedem Verarbeitungsschritt, ist es bei solchen Produkten nicht zu 100% auszuschliessen, dass vereinzelt Pflanzenteile, wie bei Beeren kleine Blättchen oder Stielchen, bei geknackten Aprikosenkernen einzelne Schalenreste, oder bei Naturtrocknung auch mal ein Sandkörnchen im Endprodukt zu finden sind. 
Der Versuch Naturprodukte in der beschriebenen Art 100% frei zu halten von jeglichen Fremdkörpern ist illusorisch und würde die Produkte dabei unbezahlbar machen.
Vor dem Verzehr von solchen naturnah und wenig verarbeiteten Lebensmitteln ist der Konsument vielmehr aufgefordert hinzuschauen um eventuell vorhandene Dinge, wie oben genannt zu entfernen. 

Allergiehinweise:
Die Produkte werden bei uns überwiegend in Handarbeit verwogen und verpackt, sodass nur das reine, oben bezeichnete Produkt in die Verpackung kommt und Vermischungen, etwa durch Reste anderer (allergener) Substanzen, in Verpackungsanlagen bei uns nicht vorkommen. 
Trotzdem können wir Kreuzkontaminationen mit Allergenen wie Nüssen,  Erdnüssen, Sesam, Sellerie, Soja und Weizen nicht gänzlich ausschliessen, da solche Produkte bei uns im Betrieb und bei unseren Herstellern und Lieferanten verarbeitet werden.
Ihre zuletzt angesehenen Artikel
Rohkost ist Leben! In unserem Online-Shop roh24 finden Sie ausgewählte Rohkost und vegane Nahrungsmittel, Superfoods, natürliche Nahrungsergänzungsmittel, Rohkost-Rezepte und Rohkost-News. Alle Produkte in Rohkost-Qualität, mit Zufriedenheitsgarantie und frachtfrei für Stammkunden ab 30€. Kaufen Sie Rohkost vom Spezialisten. Alle Lebensmittel sind naturbelassen und ohne künstliche Konservierungs- Farb- oder Aromastoffe, ohne Alkohol, teilweise aus Wildwuchs oder BIO-zertifiziert (kbA), FairTrade und selbstverständlich in Rohkostqualität!

Unser Rohkost und vegan Sortiment umfasst eine Vielfalt an ernährungsphysiologisch besonderen Naturprodukten und Nahrungsergänzungen in Rohkostqualität: Chia Samen, Maca Pulver, Trockenfrüchte und Beeren ungeschwefelt, vitalstoffreiche Nüsse, Kerne und Saaten, Teffmehl, Maronimehl, Traubenkernmehl, Aroniapulver, Hanfproteinpulver, Reisproteinpulver, Erdmandel, Kokosmehl, Gerstengraspulver, Moringa, Baobabpulver, Brokkolisamen, Gewürze, Tee und Öle, Superfoods wie Algen, Gräser und Blätter, Rohkost-Fachbücher, Rohkost-Rezepte, Rohkost News und nützliche Helfer für die Rohkost-Küche.