Licht - das Phänomen des Lebens - Teil 2

Teil 2 - Licht ist Leben und die Grundlage für das Leben selbst

 

Um den Menschen am Leben zu erhalten, muss die Nahrung selbst auch lebendig sein - ein Eigenleben haben.

Licht das Phänomen des Lebens TEIL2

 

Laut Prof. Popp liegt der Wert eines Lebensmittels in erster Linie in seiner Fähigkeit, uns Ordnung in Form von Licht zu übertragen. Biophotonen ermöglichen Ordnung IN und ZWISCHEN den Zellen.

Lebensmittel vermittelt Leben, wobei Licht die Trägersubstanz von Leben und Informationen ist. Lebensmittel im wörtlichen Sinn bedeutet also Vermittler von Leben. Nicht das Lebensmittel selbst ist von Bedeutung, sondern, neben den Kalorien und Vitaminen welches Teil des ganzen ist, sein Informationsgehalt.

 

Zellen nehmen aus dem natürlichen Sonnenlicht Informationen auf, somit ist in den Zellen selbst Licht vorhanden. Woraus man schließen kann, dass Licht wichtige Körperfunktionen steuert, und zwischen den Zellen eine Kommunikation und ein Informationsaustausch stattfindet. Professor Popp hat bei der Untersuchung vieler Lebensmittel herausgefunden, dass qualitativ hochwertige Lebensmittel auch eine hohe Lichtspeicherfähigkeit aufweisen. Je höher die Lichtspeicherfähigkeit eines Lebensmittels ist und je mehr Licht es erhält, umso wertvoller ist sein Beitrag für die Information von Zellen und Organe. Alles was dieses stört schwächt die Gesundheit, sowohl in körperlicher wie in geistiger Hinsicht.

 

Professor Popp hat bei seinem Experiment Gurkenkeimlinge verschiedener Qualität untersucht und die abgestrahlte Lichtmenge gemessen. Dabei erhielt er eine Reihenfolge, die der verminderten Qualität das dem Alterungsprozess entspricht. Auf den ersten Blick schien Chlorophyll der Ursprung des Leuchten zu sein. Untersuchungen von völlig Chlorophyllfreien Kartoffelkeimen haben gezeigt, dass diese sogar noch stärker als die Gurkenkeime gestrahlt haben. Dies war der Beweis, dass Licht in Lebensmitteln existiert. Weitere Untersuchungen haben bewießen, dass Eier von Freilandhühnern über eine höhere Leuchtkraft verfügen als die von Hennen aus der Legebatterie.

 

Es ist aber nicht nur die Lichtmenge, sondern auch die Kohärenz (in der Physik die Eigenschaft von Wellen) des Lichts, welche die Qualität eines Lebensmittels bestimmt. An mehr als 200 Lebensmitteln hat er mittlerweile ermittelt, dass das Leuchten nachlässt sobald die Pflanzen verrotten oder verdaut werden. Laut Professor Popp liefert die Lichtmessung klare Aussagen wo die herkömmliche Inhaltsanalyse versage.

 

Je natürlicher und frischer ein Lebensmittel ist und je weniger an ihm herum manipuliert wurde, desto höher ist auch seine Lichtspeicherfähigkeit. Ebenso spielt die Art der Düngung und der Einsatz von Pestiziden bei der Qualität eine große Rolle. Ein Apfel welcher frisch vom Baum gepflückt wurde und nicht ein halbes Jahr in einer dunklen Gaskammer durch Einsatz von Chemikalien am Verfaulen gehindert wird, hat eine deutlich höhere Lichtspeicherkapazität als ein behandelter Apfel.

 

Man sollte immer den Lebensmitteln den Vorzug geben welche in der Region wachsen, und zwar zu der jeweiligen Erntezeit. Die Gelegenheit, auf Bauernmärkten einzukaufen, sollte immer bevorzugt werden da dort meistens frische Produkte aus der Umgebung angeboten werden welche zudem preislich oft günstiger sind als in Fachgeschäften. Prinzipiell sind auch Fleisch und Fisch gute Lichtspeicher welche eine sehr hohe Fähigkeit haben Ordnung zu übertragen. Allerdings ist der Fleisch- und Fischkonsum durch die unter lebensunwürdiger Aufzucht, meist ohne Tageslicht, heutzutage leider sehr problematisch.

 

Gewöhnlich wird die Qualität von Lebensmitteln daran bestimmt, wie hoch ihr Gehalt an verschiedenen Inhaltsstoffen ist. Der Wert der Nahrung ist mehr als nur ein Gemisch aus seinen Einzelbestandteilen. Leider werden die meisten Lebensmittel im Handel einem denaturiertem Bearbeitungsprozess umterworfen, mit dem Zweck, diese länger haltbar, ansehnlicher und geschmacksintensiver zu machen. Diese Tatsache stellt ernährungsbewusste Menschen jeden Tag vor eine neue Herausforderung, welche aber mit etwas Übung und Aufmerksamkeit gemeistert werden kann. Bei der Dursicht der Inhaltsangaben sollte man auf Konservierungs- und Farbstoffe, gesundheitsschädigende Beimischungen verzichten. So wird im Lebensmittelhandel z.b. kaum eine Marmelade ohne Zitronensäure hergestellt, wobei Zitronensaftkonzentrat die gleiche Wirkung hätte. Also Augen auf beim Kauf!

 

 

 

 

HINWEIS:
Der Inhalt dieses Artikels beruht auf zahlreichen Online-Recherchen nach bestem Wissen und Gewissen. Er erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Exklusivität. Die Aussagen darin sind keine Therapievorschläge und aus den Schlussfolgerungen können keine Heilversprechen abgeleitet werden. Das Nachahmen erfolgt auf eigener Verantwortung. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt, Apotheker oder Heilpraktiker.

Quellen:
https://www.ugb.de/forschung-studien/biophotonen-mehr-licht-mehr-qualitaet/
http://www.dr-barbara-hendel.de/bewusstes-leben/ernaehrung/lebensmittelkunde/botschaft-der-nahrung/
http://www.licht-akademie.de/buecher/biophot/popp_buc2.html
http://www.naturscheck.de/artikel/artikel-interviews/natur__gesundheit/essen_wir_licht_biophotonen_in_unserer_nahrung
http://www.mensch-und-zahn.de/42507/74801.html


Bildquelle: Bernd Kasper - pixelio.de / gänseblümchen pixelio.de

Bericht von Jürgen Zielinski

 


Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Rohkost ist Leben! In unserem Online-Shop roh24 finden Sie ausgewählte Rohkost und vegane Nahrungsmittel, Superfoods, natürliche Nahrungsergänzungsmittel, Rohkost-Rezepte und Rohkost-News. Alle Produkte in Rohkost-Qualität, mit Zufriedenheitsgarantie und frachtfrei für Stammkunden ab 30€. Kaufen Sie Rohkost vom Spezialisten. Alle Lebensmittel sind naturbelassen und ohne künstliche Konservierungs- Farb- oder Aromastoffe, ohne Alkohol, teilweise aus Wildwuchs oder BIO-zertifiziert (kbA), FairTrade und selbstverständlich in Rohkostqualität!

Unser Rohkost und vegan Sortiment umfasst eine Vielfalt an ernährungsphysiologisch besonderen Naturprodukten und Nahrungsergänzungen in Rohkostqualität: Chia Samen, Maca Pulver, Trockenfrüchte und Beeren ungeschwefelt, vitalstoffreiche Nüsse, Kerne und Saaten, Teffmehl, Maronimehl, Traubenkernmehl, Aroniapulver, Hanfproteinpulver, Reisproteinpulver, Erdmandel, Kokosmehl, Gerstengraspulver, Moringa, Baobabpulver, Brokkolisamen, Gewürze, Tee und Öle, Superfoods wie Algen, Gräser und Blätter, Rohkost-Fachbücher, Rohkost-Rezepte, Rohkost News und nützliche Helfer für die Rohkost-Küche.